Zum Hauptinhalt springen

Festgottesdienst zum Hochfest des heiligen Franziskus

| Ankündigungen

TRANSITUS und HOCHFEST DES HL. FRANZISKUS

Am 3. und 4. Oktober 2020 feiern wir den „Transitus“ des Hl. Franziskus.

GEDENKEN AN DAS STERBEN DES HL. FRANZ VON ASSISI

Am 3. Oktober feiern wir um 18.00 Uhr in der Wallfahrstkirche den Festgottesdienst zum Hochfest des heiligen Franziskus.

„Transitus“ (Hinübergang - das Sterben) des Hl. Franziskus. In diesem Gottesdienst hören wir aus seiner Biographie und mit Liedern und Gebeten, wie der Hl. Franziskus „Bruder Tod“ empfangen hat. Anschließend gibt es die Möglichkeit zur Begegnung mit den Franziskanern im Kloster.

Am 4. Oktober 2020 (Gedanktag des Hl. Franziskus) feiern wir um 10.00 Uhr eine feierliche Hl. Messe in der Wallfahrtskirche. 

Sie sind alle Herzlich eingeladen.

 

Transitusfeier – Heimgang des Hl. Franziskus von Assisi

In der zurückhaltend beleuchteten Basilika saßen am Abend des 3. Oktober etwa 80 Frauen und Männer, Schwestern aus dem Mutterhaus, Brüder aus dem Franziskanerkloster und viele Gäste, die gemeinsam mit den Schwestern und Brüdern den Heimgang ihres Ordensvaters, des Heiligen Franziskus von Assisi, feiern wollten. Am Abend des 3. Oktober 1226 ging er heim zu Gott.
Im Laufe des Jahres begehen wir viele Feste – Geburts- oder Namenstage, Jubiläen und andere fröhliche Festtage. Am 3. Oktober 2020 um 18 Uhr werden wir in der Wallfahrtskirche in Freystadt  den Gottesdienst und die Andacht den sogenannten Transitus feiern: den Tod – besser gesagt –  den Transitus, den Hinübergang des Hl. Franziskus nicht nur  begehen, sondern auch  feiern.

Kann man überhaupt einen Tod feiern? Beim Hl. Franziskus lautet die Antwort: Ja! Der Bericht des ersten Biographen erläutert seine Einstellung zum Tod – den er seinen Bruder nennt – genauer: Sein irdisches Leben erreicht im Sterben den Höhepunkt, und er freut sich sogar darauf. 

Wir laden alle ein  mit uns und allen Franziskaner auf der Welt  zu feiern.

 

_______________________________________________________

Hl. Franziskus von Assisi
Das Gedenken an unseren Ordensvater feiert der Franziskanerorden am 4. Oktober. 

Traditionellerweise wird in allen Franziskaner-klöstern am Abend des 3. Oktober in einer feierlichen Andacht, Transitus genannt, des Sterbens des Hl. Franziskus gedacht . Dabei wird die Geschichte seines Heimgangs vorgetragen.


Eine für die christliche Kirche nicht wegzudenkende Andachtsform ist auch auf Franziskus zurückzuführen: Die Krippenfeier.

Gelobt seist du, mein Herr, für die unzähligen Gaben, die in mir stecken, die mein Leben reich machen, die ich mit anderen teilen darf… Gelobt seist du, mein Herr, für deine Liebe, die sich so vielfältig und fantasievoll zeigt – und die mich einlädt dein Werkzeug für die Menschen zu sein.