Zum Hauptinhalt springen

Das Hochfest Mariä Aufnahme in den Himmel

| Rückblick

Herzliche Einladung zur Feier des Patroziniums unserer Wallfahrtskirche am Fest Maria Himmelfahrt am kommenden Samstag 15. August um 10.00 Uhr mit Weihe der mitgebrachten Kräuterbüschel.

Auch bei den Gottesdiensten in Sondersfeld und Mörsdorf werden die mitgebrachten Kräuterbüschel geweiht.

____________________________________________________________________________________

Maria ist die Mutter Jesu. Daher wird sie auch die „Mutter Gottes“ genannt. Der Tag, an dem sie starb, ist für uns Christen ein ganz besonderer. An Mariä Himmelfahrt erinnern wir uns daran, wie Maria gestorben und in den Himmel gekommen ist.

Das Fest »Mariä Aufnahme in den Himmel« könnten wir auch nennen: Das Fest vom offenen Himmel. Denn wie auch immer man sich den Himmel vorstellen mag, eines ist bestimmt nicht der Fall: dass man dort alleine ist. Ist Maria in den Himmel aufgenommen, dann ist dort auch Platz für andere Menschen, Platz für uns, Platz für Sie und für mich. Spüren wir in uns etwas von einer Weite, von einer Liebe, von einer Freude, die so groß sind wie eine Spur in den Himmel?

Gottesdienste mit Kräuterweihen sind daher seit dem 9. Jahrhundert bekannt und lösten germanische Erntebräuche ab. Die Weihe sollte die von Maria ausgehenden heilsamen Einflüsse und Kräfte auf die Kräuter übertragen.