Skip to main content

Die nächsten Termine des Kirchenchores

Der Kirchenchor Freystadt gestaltet folgende Gottesdienste mit:

- Sonntag, 24. Dezember 2017 um 23 Uhr in der Wallfahrtskirche die Feier der Christmette

- Montag, 1. Januar 2018 um 18 Uhr in der Wallfahrtskirche den Neujahrsgottesdienst mit anschließendem Neujahrsempfang im Refektorium

- Freitag, 19. Januar 2018 um 18 Uhr in Thannhausen einen ökumenischen Gottesdienst 

Allerheiligen mit Totengedenken

Am 1. November war um 14.00 Uhr in der Wallfahrtskirche ein Festgottesdienst zu Allerheiligen. Daran anschließend war das Totengedenken, in dem aller Verstorbenen gedacht wird, besonders aber derer, die in diesem Jahr verstorben sind. Der Kirchenchor gestaltete den Gottesdienst und das Totengedenken mit.

Reformationstag in Sulzkirchen

Am Dienstag, den 31. Oktober 2017 feierten die evangelischen Kirchen in Deutschland den Beginn der Reformation vor 500 Jahren. An diesem Tag soll Martin Luther seine 95 Thesen, in denen er vor allem die Missstände in der damaligen Kirche anprangerte, an die Schlosskirche zu Wittenberg angeschlagen haben. Aus diesem Anlass wurde der 31. Oktober heuer auch in der gesamten BRD zum ersten Mal zu einem allgemeinen Feiertag erklärt. Die evangelische Gemeinde Sulzkirchen feierte an diesem Tag das Jubiläum um 9.30 Uhr mit einem Festgottesdienst in der St. Georgskirche in Sulzkirchen. Der Kirchenchor Freystadt freute sich, dass er diesen Gottesdienst mitgestalten durfte. Wir sangen drei Bachchoräle: Jesu, meine Freude - Was Gott tut, das ist wohlgetan - Lobe den Herren.

Kirchenchor sang beim Franziskusfest

Am 8. Oktober 2017 gestaltete der Kirchenchor den Festgottesdienst um 10 Uhr in der Wallfahrtskirche zu Ehren des heiligen Franziskus mit. 

Probenbeginn

Am Mittwoch, den 13. September 2017 begannen wir nach der Sommerpause wieder mit den Chorproben im Haus Franziskus. 

Mariä Himmelfahrt - Patrozinium

Am 15. August - Mariä Himmelfahrt - feiert Freystadt das Patrozinium der Wallfahrtskirche Mariahilf. Den Festgottesdienst umrahmte aus diesem Anlass der Kirchenchor mit den Liedern "Sei gegrüßt, Maria!" von Othmar Kist, "Ave Maria" von Johann Degen und "Sancta Maria" von Johannes J. Schweitzer. Die Frauenstimmen sangen noch die Volksweise "Wenn ich ein Glöcklein wär".

15 Jahre Krippenverein

Am Sonntag, den 16. Juli 2017 feierte der Krippenverein Freystadt sein 15-jähriges Vereinsjubiläum. Den Festgottesdienst um 10.00 Uhr in der Wallfahrtskirche gestaltete der Kirchenchor mit. Zu Beginn des Gottesdienstes sang der Chor das Transeamus von Joseph Schnabel, da der Liedtext ganz genau zum Krippenverein passt: "Lasst uns nach Bethlehem gehen und Maria und Joseph und das Kind, das in der Krippe liegt, ansehen". Aus der Messe in F von Leopold Hofmann, einem Zeitgenossen Mozarts, erklang das Kyrie, das Gloria und das Agnus Dei. Am Ende des Gottesdienstes sang der Chor noch das Sancta Maria von Johannes Schweitzer.

100 Jahre Fatima

Am Samstag, den 13. Mai 2017 gestaltete der Kirchenchor den Fatimagottesdienst in der Wallfahrtskirche mit. Es war ein besonderer Anlass, denn am 13. Mai vor 100 Jahren begannen die Marienerscheinungen in Fatima/Portugal.

Gottesdienst am Ostermontag

Am Ostermontag gestaltete der Kirchenchor den Gottesdienst um 10.00 Uhr in der Wallfahrtskirche mit. Der Chor sang aus der Messe in F von Leopold Hofmann das Kyrie eleison und das Agnus Dei, zum Zwischengesang das Erstanden ist der heilig Christ von Anonymus und zum Abschluss das Dank sei dir, Herr von Georg Friedrich Händel. Dominik Lehmeier dirigierte, Richard Motz spielte die Orgel.

Passion am Karfreitag

Am Karfreitag, den 14. April 2017 gestaltete der Kirchenchor um 15.00 Uhr in der Wallfahrtskirche die Karfreitagsliturgie mit. Im Mittelpunkt stand die Johannespassion von Wolfram Menschick für drei Vorsänger und Chor. Weitere Passionslieder wurden während der Kreuzverehrung und während der Kommunion gesungen: Schau hin nach Golgatha von Friedrich Silcher, Ich bin´s, ich sollte büßen von Johann Sebastian Bach und Per signum crucis von Francesco Durante. Zu Beginn der Liturgiefeier sang der Chor das Kyrie aus dem Messe in F von Leopold Hofmann.