Zum Hauptinhalt springen

Wir haben Fronleichnam gefeiert.

| Rückblick

Das Fest der Eucharistie, das auf den Donnerstag nach der Pfingstoktav fällt, wurde 1246 von Bischof Robert in der Diözese Lüttich im heutigen Belgien eingeführt und 1264 von Papst Urban IV. für die gesamte Weltkirche eingeführt. Sie ist ein öffentliches Bekenntnis des Glaubens der Kirche an die reale Gegenwart Jesu Christi in der Eucharistie, seine Anbetung, die Danksagung für empfangene Gnaden und die Versöhnung für Missetaten. 

Im Pfarrverband Freystadt fanden in jeder Pfarrei feierliche Gottesdienste mit anschließenden Prozessionen, bei denen die Gläubigen  jeweils zu  4 Altären zogen, statt.

Ein besonderer Dank geht an alle, die sich aktiv an der Vorbereitung des Tages beteiligt haben:

Allen Familien und Helfern, die die Altäre vorbereitet und geschmückt haben, allen Pfarrgemeinderäten für ihr Engagement, den Fahnenabordnungen, den Ministranten, den Kommunionkindern und ihren Eltern, der Stadtkapelle Freystadt und der Blaskapelle Thannhausen für die musikalische Umrahmung, den Mesnern und Allen die mitgebetet haben. 

 

Fronleichnam in Freystadt
Fronleichnam in Mörsdorf