Zum Hauptinhalt springen

Welttag der Kranken

| Rückblick

"Ist einer von euch krank? Dann rufe er die Ältesten der Gemeinde zu sich; sie sollen Gebete über ihn sprechen und ihn im Namen des Herrn mit Öl salben." (Jak 5,14)

 

Am Donnerstag den 11. Februar, an dem Gedenktag Unserer Lieben Frau in Lourdes, begehen wir den Welttag der Kranken. Wir laden alle zum Gebet für unseren lieben Kranken ein. In unserem Pfarrverband wird in der Wallfahrtskirche um 9 Uhr die Hl. Messe gefeiert. 

Es besteht die Möglichkeit des Empfangs des Krankensakramentes zu jeder Zeit. Rufen Sie uns bitte an! Wir freuen uns Sie zu besuchen!

P. Bartimäus - 015110070478

P. Adam – 01773917617

Wir möchten daran erinnern, dass die Krankensalbung kein Abschiedssakrament ist, sondern eine Feier mitten im Leben des Menschen, zu dem das Krankwerden und Kranksein dazu gehören. Sie setzt so ein Zeichen, dass Gott wie Jesus selbst dem Kranken nahe sein will und ihn und seine Hoffnung auf Genesung stärken möchte.

Eine Krankensalbung empfiehlt sich grundsätzlich bei einer schweren gesundheitlichen Störung, die dem Menschen viel Kraft und Geduld abverlangt. Eine bevorstehende größere oder schwere Operation, eine mehrwöchige Krankheit oder auch eine schwerwiegende seelische Erkrankung wie z.B. eine Depression können dafür ein gegebener Anlass sein. Die Angehörigen sind eingeladen gut zu erspüren, ob nicht eine solche Empfehlung aufbauend und ermutigend für ihren Lieben sein kann, auch wenn der Kranke selber diesen Wunsch noch nicht geäußert hat.

Allen, die krank sind, und allen, die ihre krank gewordenen Angehörigen pflegen, wünschen wir die nötige Geduld, Hoffnung und Zuversicht und die Kraft und den Segen Gottes. Unsere Gemeinde bitten wir um ihr Gebet für unsere Kranken.

Wir empfehlen Ihnen die Botschaft von Papst Franziskus zum Welttag der Kranken zu lesen. Dazu klicken Sie auf den unten angegebenen Link.

Ihr Pastoralteam