Zum Hauptinhalt springen

Osterwünsche 2020

| Rückblick

Liebe Pfarrgemeinden! 

und plötzlich ist alles ganz anders … ein Virus durchkreuzt unsere Pläne und bringt auch das kirchliche Leben zum Stillstand. Wir sind aufgewühlt, spüren unsere Bedürftigkeit und Angewiesenheit, erleben „Tage ohne“, weil wir auf viele liebgewordene Gesten, Kontakte, Gewohnheiten und auf geistliche Nahrung verzichten müssen. Sogar die Liturgiefeiern der Kar- und Ostertage entfallen und die Erstkommunionfeiern müssen verlegt werden.

Planungen sind momentan nicht möglich – auf alles haben wir nur eine Antwort – Wir müssen ABWARTEN.

Aber abgesagt ist noch längst nicht alles: Unsere Kirchen sind tagsüber geöffnet. Sie können jeden Tag in die Kirche kommen und persönlich beten.

Jeden Tag wird live aus Eichstätt eine liturgische Feier übertragen; www.bistum-eichstaett.de/coronavirus/gottesdienst-uebertragungen/.

Wir übertragen auch aus der Klosterkapelle jeden Tag um 20.30 Uhr über Facebook https://www.facebook.com/bartymeuszofm das Rosenkranzgebet und am Sonntag um 10.00 Uhr den Sonntagsgottesdienst. Auf der Hompage der Pfarreien - www.kirche-freystadt.de - finden Sie mehrere Angebote fürs Gebet zu Hause.

Auch ARD, ZDF, BR… erweitern die Gottesdienstübertragungen und weitere digitale Angebote sind zu finden.

In unserem Pfarrverband Freystadt haben wir eine Einkaufshilfe in der Coronakrise angeboten für diejenigen die nicht mehr einkaufen können, weil sie zum Beispiel in Quarantäne sind oder zu einer Risikogruppe gehören.

Ostern ist für uns Christen das „Fest der Feste“, der Dreh- und Angelpunkt unseres Glaubens und trotz der Coronakrise soll Ostern für uns nicht sang- und klanglos vorübergehen.

Finden wir alternative Möglichkeiten, diese glaubenswichtigen Tage zu begehen und kümmern wir uns besonders um einsame und ältere Menschen. Auch ein Telefongespräch kann Wunder wirken und aufbauend sein.

Ostern geschah damals und geschieht immer wieder neu. Dabei wollen wir nicht vergessen, dass der auferstandene Christus selbst der Herr seiner Kirche ist. Er begleitet uns und unser Tun, unsere Pfarrgemeinden und unsere Kirche weiterhin mit seinem Segen.

In diesem Sinn wünsche ich Ihnen allen persönlich, auch im Namen von unserer Klostergemeinschaft und dem Seelsorgeteam, besonders den Kranken, Jugendlichen und Senioren eine gesegnete Heilige Osterwoche und ein frohes Osterfest.

Bezeugen wir Christus, den Auferstandenen, und geben wir im Alltag ein authentisches, mitreißendes und Hoffnung machendes Zeugnis von seiner frohmachenden Botschaft, die uns ewiges Leben verheißt.

Ihr Pfarrer P. Bartimäus Trabecki OFM