Zum Hauptinhalt springen

Lernen aus der Krise: Pfarreien im Dekanat Neumarkt starten Umfrage

| Rückblick

Mit einer Umfrage wollen die katholischen Pfarrgemeinden im Dekanat Neumarkt herausfinden, wie die Gläubigen in den zurückliegenden Monaten mit dem Verbot öffentlicher Gottesdienste umgegangen sind.

Der Fragebogen, der in den Kirchen ausliegt und auf der Homepage www.kirche-freystadt.de zu finden ist, umfasst vier Fragen und ist zügig zu beantworten und bis zum 31. Juli 2020 ausgefüllt im Pfarrbüro oder in der Kirche abzugeben.
Gerne würden wir wissen, welche positiven Erfahrungen Sie in den vergangenen Monaten der Corona-Pandemie in unserer Pfarrgemeinde gemacht haben und was Sie vermisst haben. Aufschluss erhalten wollen wir auch, auf welche Alternativen Sie zurückgriffen haben, als die öffentliche Feier von Gottesdiensten nicht erlaubt war.
Die letzten Monate haben so einiges auf den Kopf gestellt. Die Pandemie hat in unseren Pfarrgemeinden gezeigt, welche Stärken und Schwächen unser pfarrliches Leben hat. Sicherlich werden auch kritische Stimmen zu vernehmen sein. Doch die Kritik soll die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter dazu ermuntern, im pastoralen Wirken noch mehr auf die Freude und Hoffnung, auf die Trauer und die Ängste der Menschen einzugehen.

Die Pastoralteams werden die Ergebnisse auswerten und besprechen. Im Herbst werden die Rückmeldungen dann auch auf Dekanatsebene diskutiert.
Ihr P. Bartimäus Trabecki, Leitender Pfarrer des Pastoralraums Freystadt