Zum Hauptinhalt springen

Informationen zum Besuch der Gottesdienste - Maskenpflicht während der Feier des Gottesdienstes entfällt ​​​​​

| Rückblick

Maskenpflicht während der Feier des Gottesdienstes entfällt ​​​​​!

Für die Maskenpflicht im Gottesdienst wurden die rechtlichen Bedingungen verändert.
Die im Bayerischen Ministerialblatt veröffentlichte Sechste Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 19.6.2020, die mit dem heutigen Tag (22. Juni 2020) in Kraft tritt, sieht in § 6 Abs. 3 Folgendes vor: "Für die Besucher gilt Maskenpflicht, solange sie sich nicht an ihrem Platz befinden." In logischer Konsequenz heißt dies also: Während der Feier des Gottesdienstes können die Mitfeiernden also fortan ihre Mund-Nase-Bedeckung abnehmen.

Außerdem wurde, darüber sind Sie ja bereits informiert, der gebotene Mindestabstand von 2,00 auf 1,50 Meter verringert.

Die übrigen, von der Diözese Eichstätt weiterhin vorgegebenen Schutzmaßnahmen bezüglich Desinfektion, Beschränkung des Teilnehmerkreises oder reduzierte Kirchenmusik (entsprechend des Schutzkonzeptes vom 29.4.2020) sind bisher noch nicht aufgehoben.

Für die Gottesdienste ist eine telefonische Anmeldung nicht mehr notwendig.
Bitte kommen Sie rechtzeitig! Bitte bringen Sie aus hygienischen Gründen weiterhin Ihr eigenes Gotteslob und einen Mundschutz mit und halten Sie sich an die bestehenden Abstandsregeln.

Den Anweisungen des ehrenamtlichen Ordnungsdienstes ist unbedingt Folge zu leisten.

Kranken und der älteren Generation wird empfohlen den nichtöffentlichen Gottesdienst an Sonntagen um 10.00 Uhr live im Internet mitzufeiern.
Wir unterstützen Sie auch weiterhin mit Hausgottesdiensten (Vorlagen sind in den Pfarrkirchen) und Online Angeboten.