Zum Hauptinhalt springen

Adventssingen in der Wallfahrtskirche

| Rückblick

Nach vierjähriger Unterbrechung fand am 2. Adventssonntag in der Wallfahrtskirche wieder das traditionelle Adventssingen statt.
Die adventlich beleuchtete Kirche war übervoll von den zahlreich erschienenen Zuhörern und Zuhörerinnen.

Pater Bartimäus begrüßte die teilnehmenden Musikgruppen, den Freystädter Kirchenchor und die Gruppe Freyklang unter Leitung von Christian Brandl, vocalipur unter Leitung von Veronika Kwapil, GspusiMusi unter Michael Pröbster und die Jugendblaskapelle unter Oliver Dorr.

Besonders freute er sich, dass der von Christian Brandl im Herbst neu gegründete Kinderchor schon mitwirken konnte.

Pater Diakon Achilles trug besinnliche Gedanken zum Advent bei.

Lang anhaltender Applaus belohnte Musiker und Sänger und Sängerinnen für ihre Darbietungen, bevor mit dem gemeinsam gesungenen Schlusslied „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“ das Adventssingen nach 75 Minuten ausklang.

Zum Schluss baten die Musiker die Zuhörer um eine Spende für eine soziale Einrichtung, wie es schon immer Tradition in Freystadt war.
Die Musiker hatten sich entschieden, dass die Spenden heuer der Bürgerstiftung Region/Landkreis Neumarkt zugutekommen sollten.
Es kam die stattliche Summe von 2. 241,91 € zusammen.

Dafür sagen die Sänger und Musiker ein herzliches Vergelt´s Gott.

„Macht das auf jeden Fall nächstes Jahr wieder“, sprachen uns nach dem Singen viele Besucher an.
Ein Wunsch, den die beteiligten Musikgruppen gerne erfüllen wollen.