Sanierung der Stadtpfarrkirche

Unterstützen Sie die Sanierung der Stadtpfarrkirche mit Ihrer Spende:

Spendenkonto:

Kirchenstiftung Freystadt
IBAN DE17 7606 9449 0100 0107 31
BIC GENODEF1FYS
Verwendungszweck: Stadtpfarrkirchensanierung

Pflastersteinaktion

  • Pflastersteinaktion.pdfBeteiligen Sie sich an der Sanierung der Kirche mit einer Spende für Pflastersteine, auf denen die Namen der Spender graviert werden können.

Spendenformular

aktueller
Bedarf:
200.000 Euro

aktueller Bedarf:
200.000 Euro
Spendenstand:
13.505 Euro

Stand: 22. Juni 2017

Aktuelle Fotos der Baustelle

Bei den Fortführungen der Unterfangungsmaßnahmen ist es leider zu einer Setzung des Turms im Bereich des neu zu erstellenden Fundamentkörpers gekommen.

Dies hat dazu geführt, das sich vorhandene Risse im Bereich des Übergangs Turm/Kirchenschiff deutlich vergrößert haben bzw. auch neue Risse entstanden sind.

Zum Teil hat sich die Putzdecke über dem Altar gelöst und ist herabgestürzt.

Die Arbeiten wurden sofort gestoppt.

Um die Situation besser einschätzen zu können,wurden die derzeit ausgeführten Unterfangungen in einen Plan eingezeichnet.

Wie ersichtlich, handelt es sich um eine relativ geringe Fläche, die am Mittwoch Unterfangen wurde.

Da die Ausbildung des Unterfangskörpers in einem eher unkritischem Bereich, bereits solche Auswirkungen zeigen, müssen wir eine andere Art der Bodenstabilisierung wählen.

Wir werden nochmals Kontakt zur Fa. Uretek aufnehmen wollen, die eine Injektion des Bodens vornehmen können, ohne dass das Fundament untergraben werden muss.

Um nun festzulegen, wie wir weiter verfahren wollen, kam heute H. Geitner Johann (Kirchenmaler), um die Notsicherung der Raumschale zu besprechen.

Es wurde am Freitag ein Gerüst, im Bereich des Altars aufgebaut , um anschießend die Sicherung durchzuführen.

Am Montag findet, dann ein Termin mit H. Kneissl (Bodengutachter) statt (Uhrzeit wird noch festgelegt), um die weitere Maßnahmen festzulegen.