Sanierung der Stadtpfarrkirche

Unterstützen Sie die Sanierung der Stadtpfarrkirche mit Ihrer Spende:

Spendenkonto:

Kirchenstiftung Freystadt
IBAN DE17 7606 9449 0100 0107 31
BIC GENODEF1FYS
Verwendungszweck: Stadtpfarrkirchensanierung

Spendenformular

Pflastersteinaktion

  • Pflastersteinaktion.pdfBeteiligen Sie sich an der Sanierung der Kirche mit einer Spende für Pflastersteine, auf denen die Namen der Spender graviert werden können.
aktueller
Bedarf:
200.000 Euro

aktueller Spendenstand:
58.370 Euro

Stand: 17. Oktober 2017

Aktuelle Infos

Die Kirchenverwaltung hat entschieden, die weitere Unterfangung an die Firma Uretek zu vergeben.

Die Firma URETEK hat ein Injektionsverfahren mit Zweikomponenten-Kunstharzsystem durchgeführt. Zuerst an der Außenmauer des Turmes - und nach der Verstärkung durch eine zusätzliche Mauer in der Sakristei - wird sie die Injektion an den Innenmauern der Sakristei fortsetzten. 

Das Harz expandiert unmittelbar im Baugrund, füllt Hohlräume auf, verdichtet und verstärkt bzw. sprengt den Boden auf, bis eine Hebewirkung auftritt. Die Anhebung wird per Lesermesstechnik überwacht.

Wir hoffen, dass diese Maßnahme erfolgreich wird und wir das Fundament der Stadtpfarrkirche stabilisieren können. 

https://www.uretek.de/baugrundverstaerkung/fundamentanhebung/

Jetzt wird in der Sakristei eine zusätzliche Stützmauer hochgezogen und auch die Wände durch Stahlkonstruktion stärker zusammen gehalten.